Lena Stephanie Grüner M.A.
Kunsthistorikerin, Magister Artium, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

geboren 1984 in Gießen

Ausbildung
seit WS 2012 Promotion zum Dr. phil. an der Architekturfakultät der TU München über die ‚Baugeschichte von Schloss Kirchberg an der Jagst‘ betreut von Prof. Dr.-ing. Manfred Schuller (Lehrstuhl für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege)

2005-2010 Magisterstudium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Italienischen Philologie und Baugeschichte an der Eberhard-Karls-Universität-Tübingen, der LMU und der TU München

Berufliche Tätigkeiten
seit 04/2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Entwerfen, Umbau und Denkmalpflege der TU München, Prof. Dipl-Ing. Andreas Hild, beauftragt mit der Konzeptualisierung und Entwicklung von Nutzungsstrategien zur Fortführung des Projektes ‚Münchner Häuserbuch’ (www.haeuserbuch.de)

seit 08/2015 wissenschaftliche Angestellte beim Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, Referat Z I (Denkmalliste und Denkmaltopographie)

07/2013-05/2015 wissenschaftliche Angestellte beim Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege im Rahmen des Projekts ‚Nachqualifizierung und Revision der Bayerischen Denkmalliste’ sowie der Arbeitsgruppe ‚Klosterausstattung’

SS 2015 Korrekturassistentin am Lehrstuhl für Baugeschichte, Historische Bauforschung und Denkmalpflege der TU München, Prof. Dr.-ing. Manfred Schuller

2011-2015 freie Mitarbeit bei strebewerk. Architekten GmbH (Stuttgart), Büro für Historische Bauforschung

Publikationen
Lena S. Grüner: Schloss Kirchberg an der Jagst. Ein „fester“ Witwensitz?, in: Burgenforschung [Tagungsband, Esslingen, 10.-12.11.2016], hrsg. vom Marburger Arbeitskreis für europäische Burgenforschung, erscheint 2018

Lena S. Grüner: Ein Papiertapetenfragment der Manufaktur Dufour. Zur Rekonstruktion eines verlorenen Dekorationsensembles von Schloss Kirchberg an der Jagst, in: Württembergisch-Franken. Jahrbuch, hrsg. vom Historischen Verein für Württembergisch-Franken, erscheint 2018 

Lena S. Grüner: Die verlorene Burg von Kirchberg an der Jagst. Ein Rekonstruktionsvorschlag anhand der Abbruchdokumentation von 1591, in: Nachrichtenblatt des Landesamtes für Denkmalpflege, hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg, Bd. 46, H. 4, 2017, S. 300-35 

Lena S. Grüner: Gasthaus zur Mühle in Straßlach-Dingharting, in: Genuss mit Geschichte. Einkehr in bayerischen Denkmälern. Gasthöfe, Wirtshäuser und Weinstuben, hrsg. von Michael Volk [u.a.], München 2017, S. 98-100 

Lena S. Grüner: Kommunbrauhaus in Rossach, in: Genuss mit Geschichte. Reise zu bayerischen Denkmälern. Brauhäuser, Bierkeller, Hopfen und Malz, hrsg. vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege [u.a.], München 2016, S. 47-49

Lena S. Becker und Yvonne Wiegand: Papiertapetenfund in Kirchberg an der Jagst. Auf der Suche nach dem „Grünen Salon“ in der ehemaligen hohenloheschen Residenz, in: Nachrichtenblatt des Landesamtes für Denkmalpflege, hrsg. vom Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg, Jg. 44 (4), 2015, S. 203-208

Lena S. Becker und Andreas Grüner: Zwischen Himmel und Herde. Kaser im Berchtesgadener Land, in: Denkmalpflege Informationen, hrsg. vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, H. 159, 2014, S. 49-51

Lena S. Grüner, Andreas Hild, Andreas W. Schulze: Warum Aquarell?, in: Bauwelt, H. 24m 2017, S. 54-59